Nebelmond
  Vergessene der Nacht
 






Jeden Abend seh ich sie,
die Vergessenen der Nacht,
ihre Herzen voller Träume
von Liebe und Glück.

Immer auf der Suche
nach etwas Wärme,
voller Sehnsucht nach
einem Morgen zu zweit.

Ein Leuchten in ihren Augen,
wenn ein Blick sie streift,
schnell verloschen,
wieder nicht für sie bestimmt.

Jede Stunde frisst
ein Stückchen Hoffnung auf,
und mit der Dämmerung stirbt
die letzte Illusion.

Und irgendwann gehen sie,
wieder ein bisschen kleiner,
und ich leere mein letztes Glas,
allein...

 

 
  © by sockenschaf