Nebelmond
  Götter der Liebenden
 





Wenn ein einzelner Blick mehr sagt
als tausend Worte,
weil in ihm das gesamte Wissen um Deine heimlichen Wünsche und ihre Erfüllung liegt... 
Eine winzige Berührung
von Händen und Lippen genügt
um Dir Deinen Verstand zu rauben,
weil sie auf Deinem Körper
zu spielen lernten wie auf einem Instrument... 
In vollkommener Hingabe
Körper miteinander spielen
bis sie gemeinsam den Gipfel ihrer Lust erreichen, erschöpft zusammensinken,
nur um sich kurz darauf erneut zu erheben,
weil es nie genug geben kann... 
Wenn alleine die Erinnerung
an eine Berührung Deinen Körper zum Beben bringt...
Deine Vernunft Nichts mehr ist,
Dein Verlangen Alles...
Leidenschaft und Zärtlichkeit
miteinander verschmelzen...
Augen ineinander versinken
und die Luft vor Spannung knistert...
Weiche Lippen Dich
aufstöhnen lassen und fordernde
Finger Dir Schreie entlocken...
Dann wird Sex zur
Religion und Liebende werden
zu
Göttern
...

 
  © by sockenschaf